Was gibt es Neues?


AKTHIV.DE-TREFFEN in NRW

"Selbsthilfe trifft sich"

VOM 08. BIS 10. OKTOBER 2021

Wir freuen uns, euch in diesem Jahr in NRW begrüßen zu dürfen. POSITHIV HANDELN NRW übernimmt dabei die Planung und Durchführung des Netzwerktreffens vor Ort. Die Tagung findet in der Katholischen Akademie - Die Wolfsburg in Mülheim an der Ruhr statt. Anmelden könnt ihr euch ab dem  1. August 2021 über die Seite www.posithivhandeln.de. Wir freuen uns euch!



Unsere Kernthemen

Das sind unsere acht Themen für die wir uns einsetzten und für die wir arbeiten.. Jetzt entdecken. auf unserer neuen Kernthemen-Seite.

 

Die einzelnen Kernthemen und deren Unterseiten werden mit der Zeit ergänzen und inhaltlich weiter ausgebaut. 

Neu: Unser Stammtisch

Wir wollen den Austausch unter unseren Mitgliedern fördern. Deshalb laden wir einmal im Quartal zum virtuellen Stammtisch ein. Jeden letzten Mittwoch im Quartal treffen wir uns zum geselligen Austausch auf Zoom. Mehr Infos findet ihr hier.



Der Vorstand stellt sich vor

Am 31.03.2021 wurde bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Vorstand neu gewählt. Mehr Info gibt es hier.



Die Ziele von AktHIV.de - auf einen Blick

Die neu zusammengefassten Ziele von AktHIV.de findet ihr hier.



Neulich beim Notar ...

Im Dezember waren Florian und Dirk in Berlin beim Notar und haben die Eintragung in das Vereinsregister für AktHIV.de beantragt. Etwas müssen wir uns nun noch gedulden ....



AktHIV.de wird zum e.V.

Erfolgreiche Gründungsveranstaltung in Berlin


Am 20.09.2020 hat sich in Berlin der Verein AktHIV.de gegründet. Er vertritt als Zusammenschluss regionaler HIV-Selbsthilfe-Netzwerke zukünftig auf Bundesebene die Interessen seiner Mitglieder.

 

„Wir wollen von einem Bittsteller zu einem Partner auf Augenhöhe werden“ sagt Oliver Stein (Münchner Positive), neugewähltes Vorstandsmitglied des Vereins. Zusammen mit seinen Vorstandskolleg:innen Gabriele Trost, (Münchner Positive), Dennis Diedrich (pro plus rlp e.V.), Dirk Bothe (Positive Lounge), Florian Winkler-Ohm (flosithiv.com) möchte er in eine neue Ära der HIV-Selbsthilfe starten.

 

„Gerade die aktuelle Corona-Zeit hat uns gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt in der HIV-Community ist “ sagt Gabriele Trost.

 

Zur Gründungsveranstaltung im Berliner SchwuZ trafen sich dazu heute zahlreiche Vertreter:innen der regionalen Selbsthilfe-Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bereits in knapp drei Wochen möchte der Verein die Agenda seiner Aktivitäten im Rahmen des AktHIV.de-Treffens in München vorstellen. (os, 20.09.2020)

Am 20.09.2020 hat sich in Berlin der Verein AktHIV.de gegründet. Er vertritt als Zusammenschluss regionaler HIV-Selbsthilfe-Netzwerke zukünftig auf Bundesebene die Interessen seiner Mitglieder.

 

„Wir wollen von einem Bittsteller zu einem Partner auf Augenhöhe werden“ sagt Oliver Stein (Münchner Positive), neugewähltes Vorstandsmitglied des Vereins. Zusammen mit seinen Vorstandskolleg*innen Gabriele Trost, (Münchner Positive), Dennis Diedrich (pro plus rlp e.V.), Dirk Bothe (Positive Lounge), Florian Winkler-Ohm (flosithiv.com) möchte er in eine neue Ära der HIV-Selbsthilfe starten.

 

„Gerade die aktuelle Corona-Zeit hat uns gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt in der HIV-Community ist “ sagt Gabriele Trost.

 

Zur Gründungsveranstaltung im Berliner SchwuZ trafen sich dazu heute zahlreiche Vertreter*innen der regionalen Selbsthilfe-Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bereits in knapp drei Wochen möchte der Verein die Agenda seiner Aktivitäten im Rahmen des AktHIV.de-Treffens in München vorstellen. (os, 20.09.2020)


Aktuelles auf Facebook

Menschen und Zahlen

 

90.700

Menschen leben 2019 mit HIV in Deutschland

 

10.800

Menschen wissen aber noch nichts von ihren

HIV-Infektion

2.600

Menschen haben sich 2019 mit HIV infiziert

 

Alle Zahlen laut Robert-Koch-Institut.

Mehr Infos zum Thema gibt es hier.